Wie versprochen, stellen wir euch diese Woche alle 4 Neuzugänge vor.


Starten wollen wir mit Maximilian "Pauli" Paul.

Pauli ist 25 Jahr jung und hungrig auf Fußball. Nachdem er eine Weile sportlich nicht in einem Team aktiv war, hat Ihm im Sommer der Ehrgeiz zum Kicken wieder gepackt. Er ist ein sehr guter Freund von unserem letztjährigen Neuzugang Simon und hat seine Wahl so schnell auf den WSV getroffen.


Standesgemäß hat er zum ersten Training gleich die Einstandskiste dabei gehabt und so schon einige Pluspunkte gesammelt.
Doch was zeichnet den jungen Mann eigentlich aus? Er ist gut am Ball und bringt einfach Lust mit um etwas mit unserem Team zu erreichen. Er selbst sagt, dass er nach langer Zeit ohne Fußball erst einmal wieder fit werden will um so der Mannschaft Woche für Woche mehr helfen zu können. Bei seinem ersten Training haben wir Ihn vom Joggen noch fast nach Hause tragen müssen 😉, aber mittlerweile fruchtet das regelmäßige Training bei Ihm. Die Kondition baut sich auf und er passt auch persönlich sehr gut ins Teamgefüge.

Lieber Pauli, wir wünschen dir beim WSV alles Gute und viel Erfolg. In Zukunft werden wir sicher noch viel Spaß an und mit dir haben.


Neuzugang Nummer 2: Patrick "Patty" Pawlack 

Für viele von euch wird Patrick ein alter Bekannter sein, weil er bereits früher seine Schuhe für unsere Farben geschnürt hat. Er kommt von der SG Kesselsdorf, wo er die letzten Jahre in der Kreisoberliga gekickt hat. Mit seinen 39 + x Lenzen 😉 ist sein Plan nun einfach es etwas ruhiger angehen zu lassen. Deshalb möchte er mit seinem Kumpel Lars Kunas unsere Alten Herren unterstützen.
Allerdings ist Patty noch so fit und gierig, dass er mittlerweile schon in 3 Spielen in der 1. Mannschaft mitgekickt und sichtlich Blut geleckt hat. Und auch Lars, der ebenfalls jedes Spiel mitgemacht hat, tut hier sein teil dazu.

Gehen wir also mal stark davon aus, dass alle unsere Mannschaften ab dieser Saison noch viel Spaß an und mit Patrick haben werden. Denn er verstärkt uns nicht nur qualitativ sondern auch mit seiner lockeren und positiven Art. Außerdem braucht er keinerlei Eingewöhnungszeit, weil er mit dem Umfeld im Verein bestens vertraut ist und einige seiner Mitspieler bereits von seiner früheren Zeit beim WSV kennt.


Also willkommen zurück und viel Spaß in Grün-Schwarz 🙂


Neuzugang Nummer 3: Ein herzliches Willkommen an Eric Maiwald.

Eric ist 26 Jahre jung und hat ebenfalls diesen Sommer bei unserem WSV angeheuert. Ausgebildet wurde er beim FC Schönheide, hat aber jetzt schon ein paar Jahre nicht mehr aktiv gekickt.

Wie kommt man dann also auf die Idee beim WSV anzufangen? Ganz einfach, Eric ist gut befreundet mit einigen Spielern wie Kurt, Kuschi und Nando, weil Sie privat in Ihrer Beerponggruppe öfters mal um die Häuser ziehen und so hat er auch mitbekommen, dass die Jungs alle beim WSV kicken. Er hat seit geraumer Zeit festgestellt, dass es ihm doch sehr in den Füßen kribbelt und will es deswegen nun auch wieder aktiv wissen und sich auf dem Spielfeld mit anderen messen. Zack, kurz darüber nachgedacht und gleich angemeldet.


Eric ist Linksfuß und fühlt sich auf der gesamten linken Seite daher am Wohlsten. Ein feines Füßchen, gepaart mit guter Übersicht macht seine Stärke aus. Momentan beendet er noch ein Studium in Leipzig bis Ende September, hält sich deshalb auch dort fit und steht uns nur am Wochenende zur Verfügung. In 3 Wochen ist er dann aber wieder durchgehend in Dresden und kann auch im Training in unser Spielsystem integriert werden.


Wir freuen uns, dass wir mit Eric einen jungen und talentierten Spieler für uns gewinnen konnten und hoffen auf viele gute Spiele und Momente von und mit dir.


In Grün und Schwarz fühlt man sich halt einfach wohl 😉 Auf eine schöne Zeit.


Mit Neuzugang Nummer 4 können wir noch eine richtige Granate präsentieren: Marco „Müürgo“ Jäger 

 

Marco ist 32 Jahre jung und kommt von der 1. Mannschaft des TSV Cossebaude mit der er in der letzten Saison von der Sparkassenoberliga in die Landesklasse aufgestiegen ist.

Mit ihm konnten wir eine absolute Waffe für die Offensive verpflichten. In den letzten 3 Spielzeiten in der Dresdner Sparkassenoberliga gelangen Ihm sehr starke 22 Tore und 10 Vorlagen in 35 Spielen. Das sind Zahlen die belegen, dass der Kerl fußballerisch etwas auf dem Kasten hat und weiß wo die Kiste steht.


Marco hat sich im Sommer zu einem Wechsel zum WSV entschieden, weil er selbst in Weistropp wohnt und noch einmal mit seinen alten Kumpels aus der damaligen Cossebauder Jugendzeit kicken möchte. Mit David, Co-Trainer Franz, Bundy und Nando trifft er gleich auf 4 Kumpels mit denen er damals gemeinsam in der Jugend des TSV Cossebaude das Fußballspielen gelernt hat.


Was zeichnet ihn aus, mal abgesehen von seinem Torriecher? Marco hat einen robusten Körper und ist unglaublich schnell im Antritt. Bereits am letzten Spieltag erhielten seine Mit- und Gegenspieler einen Vorgeschmack darauf, mit welcher Geschwindigkeit er vorn Richtung Tor ziehen kann.


Wir freuen uns sehr, dass du dich dafür entschieden hast bei uns zu kicken und sind uns sicher, dass du den Konkurrenzkampf im Sturm positiv belebst und selbst mit vielen Toren für Furore sorgen wirst. In der Mannschaft ist Marco jedenfalls schon prima aufgenommen wurden und ist mit seiner lockeren Art auf jeden Fall ein Gewinn für das Mannschaftsgefüge.

   
Raumaustatter Kretschmar
   
   
Autoservice Turinsky
   
© Weistropper SV