Montag, 24.08.2020

Am gestrigen Sonntag stand das 5. Testspiel der Saisonvorbereitung auf dem Plan. Zu Gast in Weistropp waren die Gäste der SG Verkehrsbetriebe Dresden, welche in der letzten Saison aus der 1. Stadtklasse in die Stadtliga C aufgestiegen sind.

In den ersten 20 Minuten merkte man dem WSV etwas die Verunsicherung der letzten Wochen an, wollte man doch an diesem Wochenende endlich auch mal was zählbares auf den Platz bringen.

So war der Spielaufbau relativ unkontrolliert und nervös und von einigen leichten Abspielfehlern geprägt. Die Gäste kamen dadurch das ein oder andere mal vor das Tor, konnten die sich ergebenden Chancen aber nicht nutzen oder wurden noch rechtzeitig durch die Abwehr geklärt.

Mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel der Weistropper gefälliger und die Pässe kamen deutlich besser beim Mitspieler an. Man erarbeitete sich fortan ein Chancenplus, konnte aber auch hier keinen Ertrag erzielen. Die Schüsse von Hiersemann, Krause, Kroschwald und 2x Mayer verfehlten das Ziel.

In der 38. Spielminute setzt sich Rost am langen Pfosten nach einem Eckball von Mayer gekonnt in Szene und nickt den Ball zur verdienten Führung ein.

Im Anschluss wird Mayer nach Ballgewinn im Mittelfeld über links geschickt. Im Zweikampf gegen seinen Gegenspieler setzt er sich gut durch und passt den Ball von der Grundlinie in den Rückraum zu Fröhlich. Dessen Schuss kann aber gerade so vor der Linie gerettet werden.

Kurz vor dem Pausenpfif erhöht Weistropp auf 2:0. Wieder war dem Tor ein Eckball von Mayer vorausgegangen, in der Mitte kann sich Hiersemann stark durchsetzen und den Abpraller über die Linie schieben.

            

           

In der Halbzeit wechselt das Trainerteam einmal fast komplett durch, sodass jeder Spieler seine verdiente Einsatzzeit bekommt.

Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff kommen die Gäste nach einer Umstimmigkeit in der WSV-Abwehr zum Anschlusstreffer. Die Hausherren zeigen sich davon aber wenig geschockt und stellen sechs Minuten später den alten 2-Tore-Vorsprung wieder her. Krause setzte einen Freistoß gekonnt durch die Mauer zum 3:1.

Danach verflacht das Spielgeschehen etwas, Weistropp bleibt allerdings weiter am Drücker und steht in der Abwehr sicher. Die Chancenverwertung beziehungsweise der letzte Pass wollen heut aber nicht so recht gelingen.

Eine knappe viertel Stunde vor Schluss spielen sich Hiersemann und Kretschmar gut durch die Abwehr und letzterer schiebt den Ball in die lange Ecke zum 4:1 und damit zum Endstand ein.

Auf beiden Seiten können dann im Anschluss keine nennenswerten Szenen mehr verzeichnet werden, womit die Weistropper den ersten Sieg der Vorbereitung verbuchen können.

Trotz des Erfolges steht weiterhin noch jede Menge Arbeit an, um in zwei Wochen zum Saisonauftakt gegen den SV Frauenhain zu bestehen. Wir danken den Sportfreunden aus Dresden für das Testspiel.

Am nächsten Wochenende steht für die Weistropper der letzte Test an. Zu Gast sind die Sportfreunde des SV Borna. Anstoß ist am Sonntag um 11 Uhr auf dem Sportplatz in Gauernitz.

 

Aufstellung:

Tor: Kuschminder

Abwehr: Pietzsch, Hiller, Schmieder

Mittelfeld: Freund, Rost, Kroschwald, Fröhlich

Stürmer: Krause, Hiersemann, Mayer

Wechsler: Bechler, Woiterski, Fleischer, Kretschmar

 

   
   
Metallschlosserei Lehmann
   
   
© Weistropper SV