Montag, 03.02.2020

Am SuperBowl-Sonntag stand das erste Testspiel der Wintervorbereitung gegen den in der Stadtliga C spielenden Dresdner SSV auf dem Programm. Das Trainerteam könnte auf insgesamt 14 Spieler zurückgreifen, welche auch alle ihre verdiente Spielzeit bekamen.

Zu Beginn neutralisierten sich die beiden Gegner weitestgehend im Mittelfeld, wobei die Dresdner den etwas besseren Ball spielten. Zwingende Torraumszenen könnten aber nicht rausgespielt werden. Weistropp agierte aus einer stabilen Defensive und war über Konter gefährlich.

Einer dieser führte in der 25. Minute zur 1:0-Führung durch Mayer, der den Pass von Hiersemann im 16er überlegt flach ins linke untere Eck verwerten konnte.

Nur 4 Minuten später der Ausgleich durch den Ex-Weistropper Matthes, welcher mit einem wuchtigen Kopfball zur Stelle war. Bis zur Halbzeit gab es dann keine weiteren Aktionen mehr.

Zu Beginn der zweiten Hälfte stellte der WSV taktisch um und probierte eine andere Formation. Dies setzten die Jungs erstaunlich gut um und übernahmen mehr und mehr die Initiative im Spiel. Durch cleveres verschieben und einem schnellen Umschaltspiel, konnte man immer wieder gefährlich vor des Gegnrs Gehäuse auftauchen. 

Nach tollem Pass von Schiffer auf den langen Pfosten stand Hiersemann genau richtig und brachte die Weistropper wieder in Führung. 

Im weiteren Verlauf des Spiels hatte Weistropp mehr vom Spiel, der DSSV kam nur noch sporadisch zu Möglichkeiten. Einen Elfmeter verschossen die Dresdner Mitte der zweiten Halbzeit auch noch.

Gefährlicher agierte da der WSV, konnte aber ebenfalls kein weiteres Tor erzielen. So gewann man das erste Testspiel verdient mit 2:1.

Coach Klemm äußerte sich nach dem Spiel wie folgt: "Wir sind weitestgehend zufrieden heute! War ein anspruchsvoller Gegner, der uns gerade in Halbzeit eins viel abverlangt hat! In der zweiten Hälfte haben wir es viel besser gemacht & hätten noch höher gewinnen müssen... aber entscheidend ist, dass wir zwei verschiedene taktische Grundordnungen ausprobieren konnten und die Jungs das besser umgesetzt haben, als erwartet. Das wir gegen einen auf dem Papier höherklassigen Gegner erneut gewonnen haben, unterstreicht unseren Anspruch wieder mal!"

Am nächsten Wochenende spielt man in Merschwitz gg den heimischen TSV, welcher nach dem Aufstieg letzte Saison in der Kreisliga Meißen spielt.

 

 

   
Raumaustatter Kretschmar
   
   
   
© Weistropper SV